Der Schreibtisch von Friedrich Wilhelm IV. – Videogruß Markus Hilgert

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt erwirbt einen neogotischen Schreibtisch für das Jagdschloss Letzlingen in Sachsen-Anhalt.

Schreibtisch war ca. 1850 für König Friedrich Wilhelm IV.

Der Schreibtisch war ca. 1850 für König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen geschaffen worden und gehörte zur originalen Ausstattung der einstigen Hohenzollern-Residenz, der einzigen in Sachsen-Anhalt. Dieses Video findet sich auf YouTube: https://youtu.be/eM9bCPTX8Jo Der Schreibtisch König Friedrich Wilhelms IV. ist beispielhaft für die Neogotik in Deutschland, von regionalhistorischer Bedeutung und außerordentlicher handwerklicher Qualität. Mit der u.a. durch die Kulturstiftung der Länder geförderten Erwerbung dieses Möbels, das der ,Architekt des Königs‘ Friedrich August Stüler (1800-1865) entworfen hat, kehrt es zurück an den Ort seiner ursprünglichen Verwendung. Friedrich August Stüler hatte 1843/44 auch das Jagdschloss Letzlingen umgebaut. Seit 1996 befinden sich das Jagdschloss Letzlingen und seine museale Ausstattung in der Verwaltung der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt. Dank einer umfassenden Sanierung kann das Schloss seit 2001 wieder in seiner ursprünglichen Gestalt besichtigt werden. Eine Dauerausstellung informiert Besucherinnen und Besucher über die Geschichte des früheren Hohenzollernschlosses.
Weitere Informationen zu dieser Erwerbungslförderung: http://www.kulturstiftung.de/schreibt… Alle Podcasts der Kulturstiftung der Länder finden Sie • in unserem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/playlist?list… • auf unserer Webseite:https://www.kulturstiftung.de/podcasts/

Rund 8,9 Mio. Euro für Grundschule „Westerhüsen“

Der Stadtrat hat kürzlich die Sanierung der Grundschule Westerhüsen mit Erweiterungsbau beschlossen.

Grundschule „Westerhüsen“

Vorbehaltlich, dass der Bau genehmigt wird, ist der Bau der zweizügigen Grundschule ab Ende 2022 geplant. Der nächste Schritt ist das erstellen der Genehmigungsplanung. Bis Anfang 2025 sind Gesamtkosten in Höhe von rund 8,9 Mio. Euro vorgesehen. Die Grundschule Westerhüsen in der Zackmünder Straße ist für die geplante Zweizügigkeit zu klein und nicht barrierefrei erschlossen. Das komplette Ensemble steht unter Denkmalschutz, was beim Umbau zu beachten ist.Im Erdgeschoss des Neubaus entsteht ein Mehrzweckraum, der als geräumige Aula und Speisesaal nutzbar ist. In der Schule sollen weitere Räume für den Hort, der jetzt im Erdgeschoss ist, im 1. Obergeschoss entstehen. Die Schule hat dann eine Kapazität für 200 SchülerInnen.

https://www.kulturmd.de

Magdeburger Stadtgeschichte: IBA-Shop wieder geöffnet

Die Ausstellungsräume im IBA-Shop in der Regierungsstraße sind wieder geöffnet. Die Ausstellung „Stadtentwicklung Magdeburg“ ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.

Ausstellung „Stadtentwicklung Magdeburg“

Der Eintritt ist frei. Zu sehen sind eine Vielzahl von Werken zur Stadtentwicklung. Zum Beispiel Modelle und Karten sowie ein Zeitstrahl, der die Stadtentwicklung ab 1989 anschaulich und selbsterklärend zeigt. Historische Hintergründe vermittelt eine Stadtchronik. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Die Schau „Magdeburger Moderne“ ist nicht mehr zu sehen. Ab September ist eine neue Ausstellung unter dem Titel „Urbanität, Klima, Mensch“ geplant. Die Stadtverwaltung widmet sich damit einmal mehr einem drängenden Zukunftsthema. Das insbesondere auch vor dem Hintergrund der globalen Klimaveränderungen.

Web: https://www.kulturmd.de/