Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Willkommen bei Sachsen-Anhalt.TV
das erste virtuelle TV-Studio
aus Sachsen-Anhalt, für Sachsen-Anhalt,
Deutschland und die Welt.
Mein Name ist PIA, ich berichte hier über
Business, Politik, Lifestyle, Tourismus, Freizeit
und vieles mehr.

Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Heute am 13. August 2021, aus Anlass des 60. Jahrestages des Baues der Berliner Mauer bietet die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn, Sonderführungen vom 13. bis 15. August 2021 unter dem Titel: „Gelungene und gescheiterte Fluchten über den Grenzübergang Marienborn“ an. Vor 60 Jahren am 13. August 1961 veranlasste die DDR-Staatsführung die Schließung aller innerstädtischen Übergänge von Ost- nach West-Berlin. Gleichzeitig begannen tausende Bauarbeiter eine physische Grenze zwischen beiden Teilen der Großstadt zu errichten – die Berliner Mauer. Es entstand die weltbekannte und gefürchtete Grenze, die Fluchten aus Ost-Berlin endgültig unterbinden sollte. Das Jahr 1961 bedeutete gleichzeitig einen weiteren Ausbau der innerdeutschen Grenze. Dabei werden Überwachungsmechanismen des Ministeriums für Staatssicherheit und der DDR-Zollverwaltung geschildert. Anhand von original erhaltenen Objekten in der neuen Dauerausstellung und an den Orten des Geschehens kann die Geschichte des größten Grenzübergangs an der innerdeutschen Grenze kennengelernt werden.
Ihre Pia. Danke.