Sachsen-Anhalt: Ministerpräsident Haseloff im zweiten Wahlgang gewählt

Sachsen-Anhalts amtierender Ministerpräsident Haseloff hat am Donnerstag die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen von CDU, SPD und FDP verpasst.

Der CDU-Politiker erhielt nur 48 Ja-Stimmen und verfehlte damit die notwendige Mehrheit um eine Stimme. Die Fraktionen der Koalition aus CDU, SPD und FDP haben zusammen 56 Abgeordnete. Der Landtag nahm eine Stunde Auszeit, bevor die Abgeordneten zu einem zweiten Wahlgang zusammenkommen. Der Landtag hat insgesamt 97 Abgeordnete. Wir übertragen die Sondersendung des mdr. Mehr dazu: https://www.tagesschau.de/inland/inne…